Pizzaofen, Flammkuchenofen und Holzbackofen

Holzbackofen, Flammkuchenofen, Brotbackofen oder Pizzaofen? Jeder der Öfen hat seine eigene Geschichte. Wir kombinieren die Öfen. Sie brauchen zur Montage des Bausatzes keine Bauanleitung. Selbst mieten lohnt sich nicht. Bauen Sie sich Ihren eigenen Holzbackofen in Ihren Garten. Sie möchten sich näher mit dem Holzbackofen befassen? Sie möchten wissen, welche Bauteile er hat, woraus er besteht, wie er funktioniert und wie er sich von einem Steinbackofen unterscheidet? Darüber hinaus möchten Sie ein paar Tipps für eine gute Pizza, ein frisches Brot oder einen traditionellen Flammkuchen? Antworten auf Ihre Fragen finden Sie auf dieser Seite!


Buschbeck

Buschbeck Pizzaofen / Holzkohlegrill Italia 167x56x40cm

Bisher bei uns: 229,00 €
179,00 €
Lieferzeit: ca. 3 Werktage
Freiluftküche

Vulcano V1 Flammkuchenofen, Pizzaofen, Brotbackofen

Bisher bei uns: 529,50 €
479,00 €
Lieferzeit: ca. 5 Werktage
Freiluftküche

B-Ware Pizzaofen, Brotbackofen, Brotbackofen, Holzbackofen V1

UVP: 529,50 €
379,00 €
Lieferzeit: ca. 5 Werktage
Freiluftküche

Pizzaofen, Flammkuchenofen Vulcano 2

Bisher bei uns: 799,00 €
699,00 €
Lieferzeit: ca. 5 Werktage
Freiluftküche

Flammkuchenofen, Grill, Pizzaofen & Brotbackofen Vulcano 3

Bisher bei uns: 1.499,00 €
1.199,00 €
Lieferzeit: ca. 5 Werktage
Freiluftküche

Holzbackofen und Gartengrill Vulcano Premium

Bisher bei uns: 1.899,00 €
1.599,00 €
Lieferzeit: ca. 5 Werktage
Freiluftküche

Pizzaofen elektrisch 230V 3,5kW F 234 professional

Bisher bei uns: 579,00 €
449,00 €
Lieferzeit: ca. 15 Werktage
Freiluftküche

Ofenrohr für Pizzaofen Ø 120mm Länge 500mm schwarz

Bisher bei uns: 19,95 €
9,95 €
Lieferzeit: ca. 3 Werktage
Freiluftküche

Holzschieber / Reinigungsbürste / Handfeger Holzbackofen Zubehör-Set

Bisher bei uns: 41,85 €
37,67 €
Lieferzeit: ca. 10 Werktage
Freiluftküche

Pizza Schaufel / Flammkuchenschieber Alu - Holz

Bisher bei uns: 39,95 €
30,00 €
Lieferzeit: ca. 3 Werktage
Freiluftküche

Flammkuchenofen, Pizzaofen Florenz


259,00 €
Lieferzeit: ca. 5 Werktage
Freiluftküche

Flammkuchenofen, Pizzaofen BCX


1.749,00 €
Lieferzeit: ca. 15 Werktage
Freiluftküche

Gestell für Pizzaofen Florenz


99,00 €
Lieferzeit: ca. 3 Werktage
Freiluftküche

Klapptisch / Anbautisch für Untergestelle


34,95 €
Lieferzeit: ca. 10 Werktage
Schneider Grillgeräte

Ofenrohr für Holzbackofen Woody Backes Ø 100mm


54,95 €
Lieferzeit: ca. 10 Werktage
ediFire

Drosselklappe stahlblank 120 mm


9,95 €
Lieferzeit: ca. 3 Werktage
KaminoFlam

Ofenlack Spray schwarz matt 300 ml


14,95 €
Lieferzeit: ca. 3 Werktage
Freiluftküche

Schamottestein / Backauflage zu Holzbackofen


16,95 €
Lieferzeit: ca. 10 Werktage
Freiluftküche

Baguette Backblech aus Metall 38,5 x 28 cm


14,99 €
Lieferzeit: ca. 3 Werktage
Freiluftküche

Backblech Stahl 40x30 cm


24,95 €
Lieferzeit: ca. 3 Werktage
Freiluftküche

Holzschieber / Pizzaschaufel Holz 45 x 29 cm


14,95 €
Lieferzeit: ca. 3 Werktage
Freiluftküche

Holzschieber / Pizzaschaufel 32x31x91cm


17,95 €
Lieferzeit: ca. 3 Werktage
Freiluftküche

Holzschieber / Pizzaschaufel  44x46x106 cm


29,95 €
Lieferzeit: ca. 3 Werktage
Freiluftküche

Holzschieber / Pizzaschaufel  40 x 30 x 105 cm


19,95 €
Lieferzeit: ca. 3 Werktage
Lienbacher

Pizzaschaufel Lienbacher Aluminium 200x32cm


69,95 €
Lieferzeit: ca. 10 Werktage
Lienbacher

Pizza Besen Lienbacher Aluminium 162cm


49,95 €
Lieferzeit: ca. 3 Werktage
Lienbacher

Ständer für Pizzabesteck Lienbacher


84,95 €
Lieferzeit: ca. 10 Werktage
Freiluftküche

Einbauthermometer für Holzbackofen


34,95 €
Lieferzeit: ca. 10 Werktage

Kehrbesen / Handbesen mit Kokosborsten 28 cm


ab 2.37 €
Lieferzeit: ca. 3 Werktage

Baguette Backform / Backblech 37x23cm


14,99 €
Lieferzeit: ca. 3 Werktage
Freiluftbaeckerei

Flammkuchen Gewürz 50 g


2,49 €
Lieferzeit: ca. 5 Werktage


Erfahren Sie nun mehr zum Holzbackofen 

Pizza, Flammkuchen, frisches Brot oder Fleisch wird am besten im Holzbackofen gebacken oder gegart. Die Strahlungswärme, die sich im Brennraum entwickelt, macht Ihre Speisen knusprig. Das Holz wiederum sorgt für natürliche Aromen. Wie ein solcher Holzbackofen funktioniert und welche Speisen sich wie darin zubereiten lassen, erfahren Sie jetzt!

Woraus besteht ein Holzbackofen

Ein Steinbackofen besteht aus Steinen, ein Holzbackofen aus Holz? So einfach ist das nicht. Vielmehr heißt der Holzbackofen so, weil er Holz als Brennmaterial verwendet. Der Ofen selbst kann, genau wie der Steinbackofen, aus Steinen bestehen, wie zu Omas Zeiten. Fertigbacköfen sind jedoch meistens aus Metall gefertigt.

Feuerraum, Backkammer und Außenverkleidung

Als Grundgerüst für selbstgebaute Backstuben werden gern Backsteine oder auch Lehm verwendet. Zu kaufende Holzbacköfen sind, wie bereits erwähnt, aus Metall. Die häufigste Verwendung finden Ofenstahlblech und Edelstahl. Auch der Feuerraum besteht aus Metall oder Stein, da er zum Grundgerüst gehört. Für die Innenausstattung sorgen Schamottsteine. Schamott wird gern als Wärmespeicher verwendet. Einige Öfen besitzen zudem mehrere Backkammern.

Vermiculite-Platten für die Auskleidung zum Beispiel eines Holzbackofens

Isolierung

Gemauerte Holzbackofen benötigen eine Isolierung und sind doppelwandig. Innerhalb der beiden Wände sollten Sie für Isolierung sorgen. 

Hierfür in Frage kommen als Isolierstoff Vermiculit oder Dämmwolle

Achten Sie darauf, dass die Dämmwolle Temperaturen bis zu 900 Grad aushält. Bei Vermiculit müssen Sie sich keine Sorgen machen, denn dieses Material ist immer feuerfest. Es wird unter anderem oft für Feuerraumauskleidung für Kaminöfen verwendet. Vermiculit kann wenig Wärme speichern. Dafür hält es die Hitze im Ofen fest, sodass dieser schneller seine Temperatur erreicht. Die Stube wird schneller warm, ein großer Vorteil an kalten Tagen.


Holzbackofen Maße

Größe und Maße

Bei der Größe eines Holzbackofens ist weniger der gesamte Ofen als vielmehr die Größe des Back- oder Garraums zu betrachten. Was nützt Ihnen ein schöner großer Ofen, wenn Sie darin nur eine kleine Pizza zubereiten können? Wenn Sie eine Vorstellung haben, für welche Speisen Sie den Ofen verwenden möchten, dann wissen Sie auch, wie groß Ihr Backraum sein sollte. In einem Backraum von 70 x 70 x 50 cm und einer Grill/Backfläche von 65 x 41 cm bekommen Sie beispielsweise zwei bis vier 750-Gramm-Brote.

Wie funktioniert ein Holzbackofen

Die sogenannte Strahlungswärme lässt Ihre Brote und Pizzen schön braun werden. Sie entsteht durch die Holzverbrennung. Ihre angenehme Wärme gleicht denen der Sonnenstrahlen, daher der Begriff Strahlungswärme. Wie die Wärme verwendet wird und wie sie entsteht, wird durch die Befeuerungsart entschieden.

Für den Holzbackofen gibt es zwei Möglichkeiten. Sie haben die Wahl zwischen einer direkten und einer indirekten Befeuerung.



Direkte und indirekt befeuerte Öfen

Bei der direkten Befeuerung sind Backraum und Feuerstätte eins. In den Bereich des Ofens, in den Sie das Holz legen und anzünden, wird auch Ihr Brot gebacken und brutzelt das Divferkel.
 

Direkte Befeuerung

Back- und Brennraum sind eins. Zunächst heizen Sie den Ofen mit Holz an. In einem Backraum, in dem der Brennvorgang vonstatten geht, ist die Hitze sofort spürbar. Sie benötigen etwa eine Stunde, bis die Backtemperatur erreicht ist. Danach wird der Brennraum geräumt. Sie entfernen Asche, Glut und Schmutzpartikel. Nach dem Reinigen können Sie Ihr Brot, Ihre Pizza oder Ihr Fleisch auf die gesäuberte Fläche legen.


 Direkte Befeuerung: Back- und Feuerraum sind eins
  

Bedenken Sie: Da die Glut und damit der Hitzekern entfernt wurde, ist die mögliche Backzeit begrenzt. Schamottsteine spielen bei dieser Befeuerungsart eine große Rolle, da sie als Wärmespeicher dienen. Einige Ofen-Nutzer wissen sich mit einem Trick zu helfen: Die Glut wird nach hinten an die Wand geschoben. Sie verbleibt also im Back/Brennraum, ist jedoch getrennt von den Speisen. Zwischen Brennraum und Glut sollten Sie eine Sperrvorrichtung wie ein Blech stellen, sodass die Glut nicht wieder nach vorne gelangen kann. Anschließend reinigen Sie die Fläche, die nun Ihre Backfläche sein wird. Nehmen Sie auch gern ein feuchtes Tuch (ohne chemische Mittel), so kommt auch etwas Feuchtigkeit an Ihre Speisen, was sich positiv auf den Backvorgang auswirken wird. Die direkte Befeuerung ist die älteste Befeuerungsart der Welt und wird noch immer verwendet.

Indirekte Befeuerung

Bei dieser Befeuerung ist der Holzbackofen so konzipiert, dass der Backraum von vorneherein vom Feuerraum getrennt wird. Der Vorteil liegt gegenüber der direkten Befeuerung darin, dass das Brennmaterial nicht entfernt werden muss. Der Nachteil besteht in der Anheizzeit. Der Holzbackofen sollte sowohl sich selbst erhitzen als auch die Speisen backen oder brutzeln können. Das heißt, die Hitze braucht länger, bis sie im Garraum angekommen ist. Der Brennraum befindet sich unter dem Backraum und wird durch eine Trennplatte (zum Beispiel aus Edelstahl) von diesem separiert. Damit die Hitze nicht nur von unten, sondern auch von oben das Brot bräunen kann, ist der Ofen so angelegt, dass die aufsteigende Hitze durch die Backraumverkleidung reflektiert werden und auf den Speisen landen kann. Die Speisen bekommen also separat von oben und unten ihre Backtemperatur, während sich bei der direkten Befeuerung das Brot oder die Pizza inmitten der Hitze befinden.

Holzt im Ofen

Welches Holz verwenden?

Für den Holzbackofen lassen sich jegliche Holzarten nutzen. Die Voraussetzungen sind die gleichen wie bei einem Kaminofen. Das Holz sollte unbehandelt und trocken sein. Die meisten Laubhölzer lassen sich sehr gut verwenden. Bei Nadelbäumen achten Sie darauf, dass der Harzanteil so gering wie möglich ist. Der Geruch von verbranntem Harz ist nicht für jedermanns Nase geeignet. 


Daneben können Sie auch Holzkohle und Holzbriketts als Brennmaterial nutzen. Die Menge (Gewicht), die in den Holzbackofen gegeben werden soll, steht in der Beschreibung des erworbenen Modells.



Holzbackofen aus Stein

Unterschied Steinbackofen Holzbackofen

Steinbackofen und Holzbackofen arbeiten beide mit Holz, Holzkohle oder Holzbriketts. Sie können direkt oder indirekt befeuert werden. Wo ist also der Unterschied? Die Antwort ist: Es gibt keinen. Holzbacköfen aus Stein sind zugleich Steinbacköfen. 


Es ist also weniger die Funktion, sondern vielmehr das Material des Grundgerüstes, das den Unterschied ausmacht. Lediglich die modernen Holzbacköfen sind aus Metall und können daher nicht mehr als Steinbackofen bezeichnet werden.
Holzbackofen mit Zubehör




Mobile Holzbacköfen

Holzbacköfen aus Metall haben gegenüber einen Steinbackofen oder einem Holzbackofen aus Stein einen großen Vorteil: Sie können ein fahrbares Untergestell anbringen. So lassen sich die mobilen Öfen im Garten auch nachträglich verstellen. Zumeist sind die Untergestelle den Öfen angepasst. Sie können also nur ein spezielles Untergestell für Ihren Ofen verwenden. Informieren Sie sich daher im Vorfeld, ob Ihr Ofenhersteller auch ein fahrbares Unterteil besitzt. Diese Zusatzbauteile gibt es bereits im zweistelligen oder am Anfang des dreistelligen Preisbereiches zu erwerben.



Pizza oder Flammkuchen?

Ein Holzbackofen ist zugleich ein Flammkuchen- und Pizzaofen. Darüber hinaus lässt sich auch ein frisches Brot zubereiten und Fleisch kann auch gebrutzelt werden. Natürlich gibt es auch spezielle Pizzaöfen. Diese sind auf die Maßen einer Pizza zugeschnitten: breit und flach. Sie werden dort also kein Fleisch oder ein 750-Gramm-Brot hineinbekommen. Der Holzbackofen ist sozusagen der Allrounder, mit dem Sie alles backen und brutzeln können. Die speziellen Varianten eines solchen Ofens wie zum Beispiel der Flammkuchenofen oder Pizzaofen sind den Backeigenschaften des zubereitenden Objektes angepasst. Im Anschluss finden Sie ein paar Rezeptideen, die Sie in Ihrem Holzbackofen zubereiten können.



Flammkuchen zubereiten

Sie benötigen 200 gr Mehl, 125 ml Milch, 1 Prise Salz, ½ Hefe und 2 EL Olivenöl für den Teig.
  • Für den Belag nehmen Sie Speck oder Räucherschinken, Zwiebeln (rot oder weiß) und 100 bis 200 gr Quark bzw. Créme fraiche und 3 EL Süße Sahne.
  • Die Zutaten für den Teig in eine Schüssel geben und zu einer festen Masse kneten
  • Teig in gleichmäßig große Kugeln formen und ausrollen - maximal 2 bis 3 mm dick
  • Cremé fraiche und süße Sahne miteinander vermischen, sodass eine zähflüssige Masse entsteht
  • Creme anschließend auf dem dünnen Teig verteilen bis maximal 1 bis 2 cm zum Rand
  • Zwiebeln schneiden, Schinken oder Speck in dünne Streifen schneiden und auf den Belag geben


  • Flammkuchen frisch aus dem Holzbackofen
     

    Flammkuchen gelingen bei einer Temperatur von 300 bis 400 Grad. Die Elsässer Spezialität lässt sich mit dem passenden Wein wie einem Federweißer (im Herbst) oder einem kräftig würzigen Bier genießen. Wissenswertes: Der Flammkuchen wurde früher eher als Zwischenprodukt beim Testen der richtigen Temperatur für das Brotbacken im Holzbackofen gebacken. Heute jedoch ist er so beliebt wie eine gute Pizza. Viele Gasthäuser haben sich daher auf Flammkuchen spezialisiert, das Flammbée in Düseldorf, die Flammkuchenstube "Hopp Auf" in Wipfeld oder das Flammkuchl München um nur einige zu nennen.

    Kennen Sie weitere gute Flammkuchen Rezepte? Dann schreiben Sie uns, wir veröffentlichen diese gern!

    Pizza backen

    Sie benötigen für den Teig 250 gr Mehl, 125 ml Wasser (lauwarm), Hefe, Salz, 3 EL Öl.
    Für den Belag brauchen Sie Tomaten, Tomatenmark, bei Bedarf Knoblauch, Paprika und Basilikum. Weitere Kräuter oder Gewürze sind je nach Geschmack denkbar. Als Belag bieten sich Salami, Schinken, Käse, Pilze, Spinat und viele andere Leckereien an. Zutaten für den Teig in eine Schüssel geben und zu einem nicht klebrigen Teig formen und Ränder etwas hochdrücken, damit Soße und Belag nicht die Pizza verlassen.
    • Teig etwa 10 bis 20 min ruhen, ggf. feuchtes Tuch über die Schüssel platzieren
    • Tomaten blanchieren, kleinstampfen, mit dem Tomatenmark verrühren und mit Kräutern und Gewürzen abschmecken
    • Nach dem Ruhen des Teiges Soße aufstreichen und nach Belieben mit den ausgewählten Zutaten belegen


    Pizza aus dem Holzbackofen
     

    Der Backofen sollte eine Temperatur von 200 bis 300 Grad aufweisen. Die Backzeit beträgt in
    etwa 10 bis 20 min.

    Brot aus dem Holzbackofen

    Für ein gesundes Roggenbrot benötigen Sie 1 Hefe, 1 EL Sauerteig, 350 ml Wasser, 500 gr Roggenmehl, 2 TL Salz.
    • Salz und ggf. Zucker im Wasser auflösen
    • Sauerteig, Mehl und Hefe nacheinander hinzugeben
    • Teig kneten
    • Feuchtes Tuch über die Schüssel geben und den Teig etwa 40 min ruhen lassen
    • Teig nach den 40 min noch einmal durchkneten und etwa eine weitere Viertelstunde ruhen lassen
    • Teig zu einem Brot formen und mit Wasser bestreichen
    Brot aus dem Holzbackofen
     
    Das Brot sollte im Holzbackofen bei einer Temperatur zwischen 250 und 270 Grad gebacken werden. Die Backzeit beträgt
    etwa 50 min.